Zum Hauptinhalt springen

Wir setzen auf Sonnenenergie

Der nächste Schritt zur Klimaneutralität 2030 ist gemacht.

Gesundheitsversorgung und Umweltschutz müssen im Einklang miteinander stehen. Der pharmazeutische Großhandel C. Krieger in Koblenz ist den nächsten Schritt auf dem Weg zur Klimaneutralität gegangen. In einer Bauzeit von nur fünf Monaten wurde auf 1.200 m² Dachfläche des Firmengebäudes eine Photovoltaikanlage errichtet. Diese ermöglicht dem Unternehmen eine beinahe eigenständige und umweltschonende Stromversorgung. Bis zu 38.000 kg CO2-Ausstoß werden jährlich vermieden.

„Die zunehmende Automatisierung in der Auftragsabwicklung macht eine Reduzierung des Stromverbrauchs für die Zukunft nahezu unmöglich. Darum müssen wir, wenn wir unserer Verantwortung gerecht werden wollen, auf erneuerbare Energien umstellen.“ sagt Jochen Meyer-Dönselmann, Gesellschafter-Geschäftsführer der Krieger Gruppe.

Erneuerbare Energien, darunter auch die Sonnenenergie, sind nachweisbar ein wirksamer Beitrag zum Klimaschutz. Bereits seit 2019 setzt das rheinlandpfälzische Unternehmen als erster deutscher Pharma Großhandel ein vollständig elektrisch betriebenes Fahrzeug zur Apothekenbelieferung ein.

Zurück