Zum Hauptinhalt springen

PTA des Jahres 2021

Eva Bahn aus der Post-Apotheke in Edingen-Neckarhausen wird PTA des Jahres 2021

In einem spannenden Finale in München in der Allianz Arena hat Eva Bahn, PTA aus der Post- Apotheke in Edingen-Neckarhausen, die Jury mit Fachkompetenz, Erfahrung und Reaktionsschnelligkeit überzeugt und damit den Wettbewerb „PTA des Jahres 2021“ gewonnen.

In den Kategorien „Allgemeine pharmazeutische Kenntnisse“, Verkaufs- und Beratungsgespräch und Rezeptur hat sich Bahn gegenüber ihren neun Mitbewerberinnen durchgesetzt. Den zweiten Platz belegte Melanie Guttenberger aus der Apotheke in der Fröschau aus Neukirchen und als dritte Siegerin Laura John aus der Kreuz-Apotheke in Schöllkrippen geehrt. Die Siegerin erhält 2.000 Euro und zusätzlich 500 Euro für ein Apothekenevent. Zusätzlich haben alle zehn Teilnehmerinnen hochwertige Sachpreise erhalten. Auf die Siegerin Bahn wartet ein spannendes Jahr mit vielen neuen Herausforderungen. Besonders in Hinblick auf das zehnjährige Bestehen des Wettbewerbs im kommenden Jahr.

 

„Ich bin sehr stolz und immer noch ein bisschen fassungslos, dass ich es geschafft habe“, sagte Eva Bahn. „Es war ein toller Tag und ich freue mich sehr auf mein ‚PTA des Jahres‘- Jahr. Alle Finalistinnen haben heute einen super Job gemacht und wir werden unseren Erfolg, es ins Finale geschafft zu haben, heute gebührend feiern.“

Insgesamt hatten sich über 250 PTA aus ganz Deutschland für den Wettbewerb beworben. Die Jury hat aus einer Shortlist neun PTA für das Finale nominiert. Sandrina Abelt aus der Apotheke am Klinikum in Hoyerswerda hat im August das Online Voting gewonnen und sich so für das Finale in München qualifiziert.

PTA Fachkompetenz beim Burda Health Lab

Das Finale des Wettbewerbs fand im Rahmen des Burda Health Lab statt. Die beiden ehemaligen PTA des Jahres Lorena Denoville (2014) und Tanja Lorz (2017) waren Teilnehmerinnen des Vertriebspanels „Zukunftsfähiger Apotheken-Außendienst“. Gemeinsam mit Vertretern aus Industrie und Großhandel haben die beiden PTA ihre Erwartungshaltung an den zukünftigen Außendienst diskutiert. Aus Sicht der PTA hat das persönliche Gespräch weiterhin einen hohen Stellenwert. Aber auch der zeitliche Aspekt spielt eine große Rolle: Der Außendienst sollte vorbereitet und kompetent sein, aber auch prägnant und informativ sein Anliegen vorstellen.

Finalistinnen des Wettbewerbs 2021

Sandrina Abelt (Apotheke am Klinikum in Hoyerswerda), Eva Bahn (Post-Apotheke in Edingen-Neckarhausen), Carina Bienert (Jakobi Apotheke in Goslar), Nele Fitzner (Bären Apotheke in Remscheid), Melanie Guttenberger (Apotheke in der Fröschau in Neuenkirchen), Laura John (Kreuz Apotheke in Schöllkrippen), Anja Müller (Alte Apotheke in St. Wendel), Laura Simmacher (Apotheke in der Stadtpassage in Senden), Laura Spada (Schwarzwald Apotheke in Bad Säckingen) und Ann-Kristin Speckmann (Einhorn-Rats-Apotheke in Husum). Jurymitglieder Sabrina Stuiber (AbZ Pharma), Hanns-Heinrich Kehr (PHARMA PRIVAT), Thorsten Kujath (Bayer Vital), Thomas Mall (Viatris), Silvia von Maydell (my life), Julia Pflegel (Das PTA Magazin), Markus Schaawe (Hartmann), Bianca Meyerhoff (BVpta), Sarah Siegler (PTA der Jahres 2013), Hendrik Wunderlich (CC Pharma) und Sonja Zeilinger (Caelo). Unterstützt wird die Jury von Moderator Dr. Stefan Bär (Euro OTC & Audor Pharma) und Juliane von Meding (Azerta). Premium-Partner: AbZ Pharma, Bayer Vital, Caelo, Viatris, Hartmann, CC Pharma und Spenglersan Klassik-Partner: Bionorica, Heinrich Klenk und Insight Health Fach- bzw. Medienpartner: Das PTA Magazin, BVpta, my life, PHARMA PRIVAT WAVE, apothekenjos.de, Azerta Apotheken Lernportal

Weitere Informationen zum Wettbewerb auf der Homepage pta-des-jahres.de und auf facebook, Instagram und Linkedin.

 

Zurück